Wer dahinter steht

Komossa Beteiligungen bezeichnet meine Tätigkeit als Gesellschafter mittelständischer Unternehmen.
Ich halte die Beteiligungen persönlich und unmittelbar.
Komossa Beteiligungen hat keine eigenständige Rechtspersönlichkeit.

Dr. Dietrich Komossa
Malkastenstraße 5
40211 Düsseldorf
0211 16 10 00
Dietrich@Komossa-Beteiligungen.de

Was ich bislang gemacht habe

  • High School Abschluss in den USA, Abitur in Bochum.
  • Ausbildung im Verkauf mehrerer Filialen der Kaufhof AG.
  • Parallel Studium der Wirtschaftswissenschaften. Erst Köln, dann Münster. Schwerpunkte Marketing und Statistik.
  • Diplom-Kaufmann und Promotion zum Dr. rer. pol. Beides in Münster.
  • Verkaufsleiter, dann Leiter der NL Düsseldorf,
    DAL Deutsche Anlagen-Leasing GmbH, Mainz.
  • Gründung einer Unternehmensberatung mit den Schwerpunkten
    Finanzierung, Unternehmensentwicklung, Inhaberberatung.

Welche Merkmale mögliche Beteiligungen aufweisen sollten

Mich interessieren Unternehmen, die

  • anspruchsvolle Produkte oder Dienstleistungen anbieten,
  • in Nischenmärkten mit guten Wachstumsaussichten tätig sind,
  • Marktführer zumindest im nationalen Maßstab sind oder werden können,
  • von fähigen und ehrlichen Unternehmern geführt werden,
  • überdurchschnittliche Erträge bereits erzielen oder erzielen können und
  • die durch meinen Einsatz noch erfolgreicher werden sollten.

Was ich zu dem Erfolg eines Unternehmens beitragen kann

Zwei Voraussetzungen sind für mich unerlässlich:

  • Ich muss das Geschäft verstehen und mich damit wohl fühlen.
  • Mit dem Unternehmer und den Mitarbeitern muss ich mich aufrichtig und zielgerichtet auseinandersetzen können.

Ich sehe mich als Sparringspartner der Geschäftsführung.
Das gilt besonders für Sachverhalte, die über das Tagesgeschäft hinausgehen.

Als Außenstehender kann ich Sachverstand und Erfahrung einbringen.

Meinen Rat erteile ich als Gesellschafter, nicht als bezahlter Berater.

Worauf Unternehmen für langfristigen Erfolg achten müssen

Felsenfest bin ich davon überzeugt, dass Unternehmen

  • ein stabiles wirtschaftliches Fundament benötigen,
  • sich nur frei von Liquiditätsnöten auf die wirklich wichtigen Dinge konzentrieren können,
  • ihre Mitarbeiter, Kunden, Lieferanten und sonstigen Partner anständig behandeln müssen,
  • sehr viel erreicht haben, wenn ihre Mitarbeiter stolz sind, für dieses Unternehmen zu arbeiten,
  • nie erlahmen dürfen, Neuerungen hervorzubringen,
  • sich anstrengen müssen, überdurchschnittlich Geld zu verdienen;
    nicht, um gierige Gesellschafter glücklich zu machen, sondern um ihre Spitzenposition zu sichern und auszubauen.

Welche Unternehmen in Betracht kommen

Geschäftsmodell, Zustand und Aussichten müssen einer sorgfältigen Prüfung standhalten.

Derzeitige Umsätze oder die Höhe des Finanzbedarfs sind nebensächliche Kriterien.

Ein Umsatz von zehn Millionen Euro soll jedoch innerhalb überschaubarer Zeit zu erreichen sein.

Der Geschäftsführer selbst sollte nennenswert als Gesellschafter am Unternehmen beteiligt sein.

Fähige Unternehmer sind knapp und schwer zu finden, im Gegensatz zu Geld.

Wie die Gesellschafterseite aussieht

Unternehmen kaufe ich nicht allein, sondern mit Partnern.

Für aussichtsreiche Käufe / Beteiligungen finde ich die passenden Mitgesellschafter.

Meine eigene – auch finanzielle – Beteiligung ist für sie ein positives Signal.

Soweit möglich, setze ich selbst keine Fremdmittel ein, um unabhängig zu bleiben.

Grundsätzlich ziehe ich natürliche Personen als Mitgesellschafter vor.